A+ Content und die Markengeschichte: Ein Überblick

Cover Image for A+ Content und die Markengeschichte: Ein Überblick
Stephan Bruns
Stephan Bruns

Was ist A+ Content?

A+ Content ist ein erweiterter Content, der i.d.R. anstelle der Produktbeschreibung auf der Produktdetailseite von Amazon angezeigt wird. Er besteht aus individuellen Bildern und Texten zum jeweiligen Produkt, die Sie als Seller oder Vendor einfach durch vorgefertigte Module im Seller Central bzw. Vendor Central anlegen können.

Screenshot von A+ Content eines Vendors auf Amazon
Screenshot von A+ Content eines Vendors auf Amazon

Warum Sie A+ Content anlegen sollten

A+ Content bietet viele Vorteile, die Ihre Kunden*Kundinnen zum Kauf anregen können. Da das Anlegen dieses zusätzlichen Bereichs kostenlos ist, sollten Sie diese Möglichkeit unbedingt nutzen. Durch den Fokus auf die visuelle Darstellung transportieren Sie mit A+ Content gleich viele Verkaufsargumente für den Kunden. So können Sie zusätzliche Produkt-Informationen unterbringen, was zu einer Steigerung der Conversion Rate beim Verkauf führen kann.

Step by Step: Anlegen von A+ Content

Wenn Sie Ihre Marke in der Amazon Brand Registry registriert haben, können Sie loslegen. Im Seller Central finden Sie unter dem Menüpunkt Werbung den A+ Inhaltsmanager. Dort kann neben dem A+ Content auch eine Markengeschichte angelegt werden, zu der wir später noch kommen.

Was Sie für das Anlegen von A+ Content benötigen

  • Registrierte Marke beim (Deutschen Patent- und Markenamt) DPMA, EUIPO o.ä.
  • Eingetragene Marke bei der Amazon Brand Registry
  • Gute Fotos (Action-Shots, Detailbilder, etc.) Ihrer Produkte, idealerweise ergänzend zu den bereits verwendeten Produktbildern im Listing 
  • Gfl. Markenlogo
  • ASINs der Produkte für die Vergleichstabelle

Beim Anlegen von A+ Content haben Sie zunächst eine Auswahl an 17 vorgefertigten Modulen. Diese bestehen aus Textfeldern und Bildern, die Sie beliebig zusammenstellen und mit Informationen füllen können. 

Modulauswahl A+ Content

Mit einem Klick auf Modul hinzufügen wählen Sie ein Modul aus. Starten Sie zum Beispiel, indem Sie ein großes Bildfeld auswählen, in welchem Sie Ihr Markenlogo oder ein aussagekräftiges Produktfoto als Eyecatcher präsentieren können.

Tipp: Bei der Auswahl der Bilder müssen Sie auf das richtige Format bzw. die richtige Größe achten. Überlegen Sie sich daher, welche Bilder Sie an welcher Stelle einsetzen wollen und schneiden Sie die Bilder mit einem Bearbeitungsprogramm zurecht.

Fügen Sie nun Ihre gewünschten Module hinzu und füllen Sie die Felder mit Text, Aufzählungspunkten und Bildern. Denken Sie daran, dass potentielle Kunden*Kundinnen oftmals schnelle Entscheidungen treffen und keine ewig langen Texte lesen wollen. Versuchen Sie daher, Ihre Fotos in den Vordergrund zu setzen. In den USA werden im A+ Content oftmals nur noch Bildelemente genutzt, auf denen bereits ein paar Textzeilen stehen. Die visuelle Darstellung sollte im Vordergrund stehen.

A+ Content in den USA

Die Module bieten teilweise einen Text-editor, mit dem Sie einfache Formatierungen, wie fett, kursiv und unterstrichen in Ihren Texten vornehmen können. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil, um Ihre Texte übersichtlicher und lesbarer zu gestalten.

Sie können insgesamt bis zu 7 Module auswählen. Diese können Sie während der Bearbeitung jederzeit neu sortieren. Ein besonders vorteilhaftes Modul ist die Standard-Vergleichstabelle, auf der bis zu 6 Produkte verlinkt und verglichen werden können. So können Sie Ihren Kunden*Kundinnen weitere Artikel Ihrer Marke anbieten und ohne zusätzliche Kosten Cross-Selling sowie Up-Selling betreiben. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

Vergleichstabelle im A+ Content
Vergleichstabelle im A+ Content

Abschließend können Sie ein letztes Modul nutzen, um nochmal auf Ihre Marke zu verweisen, indem Sie einen kurzen Text schreiben, den Sie neben Ihrem Logo platzieren. Hier können Sie die Sympathie und das Vertrauen der Kunden*Kundinnen wecken.

Tipp: Die mobile Version des A+ Content unterscheidet sich von der Ansicht auf dem Desktop. Beim Hochladen von Bildern und Texten sollten Sie demnach darauf achten, dass die mobile Version auch lesbar bleibt. Bei der Erstellung von A+ Content können Sie auf eine Vorschau der mobilen- und Desktop-Version zugreifen. Die mobile Version sollte nicht unbeachtet bleiben, da ein Großteil der Kunden*Kundinnen mit dem Smartphone einkaufen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem erstellten A+ Content, so können Sie eine oder mehrere ASINs hinterlegen und ihn veröffentlichen.

A+ Inhaltsmanager

A+ Content für weitere Marktplätze anlegen

Wollen Sie ähnlichen A+ Content (z. B. für eine Variante Ihres Produktes) anlegen, so können Sie Ihren Content ganz einfach kopieren und anpassen. Dasselbe gilt für andere Länder. Ändern Sie Ihren Marktplatz, kopieren Sie Ihren Entwurf und übersetzen Sie die Texte. So können Sie schnell und ohne viel Aufwand A+ Content für alle Marktplätze anlegen.

A+ Premium Content

Neben dem herkömmlichen A+ Content gibt es auch eine kostenpflichtige A+ Premium Variante. Vendoren haben die Möglichkeit, mit A+ Premium Content ihre Produktlistings visuell mit großen webseitenfüllenden Grafiken und zusätzlichen Inhalten wie Videos oder eine FAQ-Sektion weiter aufzuwerten. A+ Premium Content ist eine kostenpflichtige Erweiterung. Anders als bei A+ Basic Content stehen 16 zusätzliche interaktive Module zur Auswahl. Insbesondere bei erklärungsbedürftigen Produkten ist es sinnvoll und hilfreich, A+ Premium Content einzusetzen, da Sie viele Möglichkeiten haben, ein Produkt besser zu erklären. Sie können z. B. sogenannte Highlights setzen. Der Kunde kann dann bei einem Elektrogerät (je nach Foto anpassen) mit vielen Anschlüssen mit dem Cursor über die gesetzten Highlights gehen und bekommt genauere Informationen zu den einzelnen Punkten. Beispiele für A+ Premium Content können Sie bei AMALYTIX ansehen.

Markengeschichte

Neben dem eigentlichen A+ Content finden Sie im A+ Inhaltsmanager auch die Markengeschichte. Diese erscheint auf der Produktdetailseite vor dem A+ Content und besteht neben einem Logo und Foto aus 3 vorgefertigten Fragen, die Sie über Ihre Marke beantworten können:

  1. Wie haben wir begonnen?
  2. Was macht unser Produkt einzigartig?
  3. Warum lieben wir, was wir tun?
Markengeschichte

Mit der Markengeschichte haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kunden*Kundinnen nicht nur Ihre spezielle Unternehmensgeschichte näherzubringen, sondern auch ergänzende Informationen zu Ihrer Marke hinzuzufügen oder in den Vordergrund zu setzen, was Ihre Marke besonders macht. Sie vermittelt Ihren Kunden*Kundinnen das Gefühl, dass Ihre Marke nicht nur seriös, sondern auch sympathisch und vertrauenswürdig ist.

Da die Markengeschichte kostenfrei angelegt werden kann, sollten Sie darauf zugreifen, zumal Sie sich so ein Modul beim A+ Content für eine andere Verwendung als die Vorstellung Ihrer Marke einsparen können.

Stencity Markengeschichte

Wird A+ Content indexiert?

Die sonst sichtbare Produktbeschreibung wird bei der Nutzung von A+ Content auf der Produktdetailseite inzwischen teilweise ausgeblendet. Da die in der Produktbeschreibung für die Kundensuche relevanten Keywords aber dennoch indexiert werden, sollten Sie nicht darauf verzichten. A+ Content selbst wird für die Amazon-Suche nicht indexiert (für die Google-Suche jedoch schon) und ist für Amazon SEO daher nicht relevant. Das heißt: Keywords, die hier verwendet werden, haben keine Auswirkung auf Ihre Suchergebnis-Position.

Für weitere Informationen, besuchen Sie auch AMALYTIX.

Besuchen Sie auch unsere Seminare für Amazon zu Themenschwerpunkten wie Strategie, Logistik, SEO, Content, Marketing und mehr.

Sie brauchen Unterstützung?Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zoom Call

Footer

Unser Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

REVOIC ist verifizierter Amazon Advertising Partner
REVOIC ist verifizierter Amazon Advertising Partner

Made with ♥ in Köln-Ehrenfeld