Amazon Plus-Produkt adé: Keine Untergrenze für Prime-Sendungen mehr?

Cover Image for Amazon Plus-Produkt adé: Keine Untergrenze für Prime-Sendungen mehr?
Stephan Bruns
Stephan Bruns

Geringwertige Produkte hat Amazon in der Vergangenheit als sog. "Plus-Produkte" ausgezeichnet. Diese konnten nur dann bestellt werden, wenn der Warenkorb insgesamt mindestens 20 EUR betrug. Diese sog. "Plus-Produkte" sucht man heute auf Amazon vergebens. Selbst Produkte für 1-2 EUR lassen sich derzeit als Prime-Mitglied problemlos versandkostenfrei bestellen.

Amazon Mindestbestellwert
Quelle:

Damit erweitert Amazon sein Angebot für Prime-Mitglieder um z.B. Güter des täglichen Bedarfs, die man in der Vergangenheit noch im Pantry-Programm gesammelt hat.

Es ist anzunehmen, dass Amazon diese Produkte über sein eigenes Liefernetzwerk aussteuern wird, um dieses weiter auszulasten.

Wird es dem bequemen Verbraucher gefallen, auch kleine Artikel bequem per Smartphone zu bestellen, so wird die Umwelt darunter leiden.

Sie brauchen Unterstützung?Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zoom Call

Footer

Unser Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

REVOIC ist verifizierter Amazon Advertising Partner
REVOIC ist verifizierter Amazon Advertising Partner

Made with ♥ in Köln-Ehrenfeld