Steigende Versandkosten für Versand mit Amazon (FBA)

Cover Image for Steigende Versandkosten für Versand mit Amazon (FBA)
Stephan Bruns
Stephan Bruns

Amazon ändert zum 8. Juni 2021 die Versandkosten für Versand durch Amazon. Teilweise fallen drastische Erhöhungen an. Zuletzt hatte Amazon die Versandkosten am 01.April 2020 um durchschnittlich 9,4 % erhöht und sich aufgrund der Corona-Pandemie bei einer Erhöhung zurückgehalten. Amazon ändert ab dem 8. Juni 2021 zahlreiche Kostenbereiche. In einem weiteren Artikel gehen wir auf die Senkung des Gebührenaufschlags bei Strafgebühren ein.

Drastische Preiserhöhung bei FBA-Versandkosten

Wir haben die Preise mit den bisher geltenden Preislisten verglichen und konnten teilweise drastische Preiserhöhungen feststellen. Diese fallen für die verschiedenen Größen- und Gewichtsklassen sowie die verschiedenen Lagerländern sehr unterschiedlich aus.  

Durchschnittliche FBA-Preiserhöhung für Deutschland bei über 8 %

Wir haben die Versandgebühren verglichen: Liegt die kleinste Steigerung der Versandkosten in Deutschland bei einem Standardpaket mit 2.900 g im lokalen Versand (hier Programm Mitteleuropa oder PAN-EU; Seller, die nur in Deutschland lagern, müssen hier nach den neuen Änderungen nochmal 0,35 € draufrechnen) noch bei einem Aufschlag von 4,38 % (4,57 € auf 4,77 €), liegt die Erhöhung bei einem Standardpaket mit 9.900 g schon bei satten 15,14 % (von 5,55 € auf 6,39 €).

Über alle Versandklassen hinweg liegt die Steigerung bei durchschnittlichen 8,34 %. Dies ist schon ein enormer Sprung, der die Produkte auf Amazon zukünftig also aus Kundensicht teurer machen dürfte.

Anpassung Amazon Versandgebühren für PAN-EUAnpassung Amazon Versandgebühren für PAN-EU

Preiserhöhung in anderen Ländern ähnlich

Auch in anderen Ländern erhöht Amazon die Versandkosten deutlich. Wir haben die durchschnittlichen Anpassungen berechnet:

LandØ-Erhöhung
DE8,34%
UK1,99%
FR7,83%
IT0,57%
ES10,58%
NL6,66%

*(im Bereich große Übergröße gab es deutliche Gebührensenkungen, ohne diese würde der Zuwachs 2,67 % betragen)

Deutlicher Preisaufschlag auch beim Versand ins Ausland

Auch der Versand mit Amazon ins Ausland wird deutlich teuer. Hier sehen wir im Schnitt eine Preiserhöhung von 12,8 %. Versand ins Ausland ist immer dann gemeint, wenn Amazon die Ware nicht vor Ort lagert. So ist ein Versand nach Luxemburg oder Österreich immer ein Versand ins Ausland und kostet dann für ein Standardpaket mit 400 g statt bisher 6,13 € ab 8. Juni 6,50 € (+6 %). Oder ein Standardpaket mit 3.900 g statt bisher 11,03 € dann 12,68 € (+15%)

Auch im Ausland dürften die Verkaufspreise damit vor allem bei solchen Produkten, die nur in Deutschland lagern und von dort versendet werden, deutlich teurer werden. Aber auch Seller, die PAN-EU nutzen und viel ins Ausland (also außerhalb von Amazon Marktplätzen) versenden, müssen die erhöhten Versandkosten zukünftig in die Gesamtkalkulation mit einfließen lassen. 

Anpassung der Amazon Versandkosten im europäischen Versandnetzwerk (EFN)Anpassung der Amazon Versandkosten im europäischen Versandnetzwerk (EFN)

Quelle: Amazon Seller Central

Sie brauchen Unterstützung?Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zoom Call

Footer

Unser Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

REVOIC ist verifizierter Amazon Advertising Partner
REVOIC ist verifizierter Amazon Advertising Partner

Made with ♥ in Köln-Ehrenfeld